Jahrgang 2018

2018 war ein Jahr mit vielen Herausforderungen und Überraschungen. Die größte Herausforderung war das sehr trockene Wetter und die damit zusammenhängende Wasserknappheit. Hier hat sich besonders gut unsere Spitzenrebsorte „Riesling“ bewährt, denn die Riesling-Anlagen hatten kaum Probleme mit der Wasserknappheit.
Die hohen Temperaturen führten zu einer Vegetation einige Wochen vor der normalen Zeit. In 2018 haben wir unsere ersten Trauben am 15. August geerntet, dies ist ca. 6-8 Wochen vor der Zeit. Allerdings konnten die Trauben in einem vollreifem gesundem Zustand geerntet werden. Damit war eine länger Maischestandzeit und auch ein paar „Experimente“ möglich.
Durch eine gekühlte Gärung konnte der Traubenmost, trotz der im Herbst hohen Temperaturen, langsam seine vielen Facetten im Wein entwickeln und wir sind mit den Ergebnissen mehr als zufrieden. Wir freuen uns, über einen tollen Jahrgang 2018 und diesen mit Ihnen zu Genießen.

Neue Weine:

Roter Müller-Thurgau

In 2018 haben wir erstmals unsere neue Rebsorte den „Roten Müller-Thurgau“ ernten können. Der Rote Müller-Thurgau ist eine neue Rebsorte und erst seit 2018 in den klassifizierten Rebsorten aufgenommen worden. 2015 bei der Anpflanzung handelte es sich noch um eine sogenannte Versuchsanlage. Wir freuen uns, Ihnen in diesem Jahr, mit einem geringen Ertrag und damit 133 Flaschen, erstmals und derzeit als einzige im Rheingau einen „Roten Müller-Thurgau“ anbieten zu können.

Weiter haben wir dieses Jahr erstmals einen spontan vergorenen Riesling für Sie im Angebot. Dieser Wein hat nur durch seine traubeneigenen Hefen angefangen zu gären. Diese “unkontrollierte” Gärung hat immer das Risiko von unerwünschten Aromen im Wein. Aber das Risiko hat sich ausgezahlt!! Unsere „Spontane Jungfer“ überzeugt durch eine feine Nase mit kräutrigen und floralen Aromen. Fantastisch gut gekühlt als Sommerwein auf der Terrasse.

Ebenso gibt es ein paar Neuerungen in unserem Weinsortiment und damit versuchen wir den Neuerungen im kommenden Bezeichnungsrecht gerecht zu werden.

Einstiegsweine – stammen aus eigenen Weinbergslagen und entsprechen unserem hohen Anspruch. Diese entsprechen unserem Hallgartener Mehrhölzchen. Im neuen Bezeichnungsrecht wird es wahrscheinlich kein Mehrhölzchen mehr geben. Hier sind zukünftig unsere Literweine als Rheingau Riesling in trocken und halbtrocken zu finden.

Ortsweine – Riesling Kabinett-Weine oder unsere Rebsorten, wie Weisser Burgunder, Sauvignon blanc und Roter Müller-Thurgau finden Sie hier. Die Weine haben einen traditionellen filigranen Weinstil.

Lagenweine – hier finden Sie unsere Rieslinge und Spätburgunder, die in der Einzellage ausgebaut und daher eine hohe geografische Zuordnung erkennen lassen. Die Weine werden in den Einzelweinbergslagen Hallgartener Jungfer, Würzgarten, Schönhell oder Hendelberg als Spätlese oder mit höherer Prädikatsstufe ausgebaut.

Prämium Weine – mit besonderem Charakter und bestem Reifepotenzial. Hier finden Sie unser Rheingauer Großes Gewächs (zuvor Erstes Gewächs) und derzeit unseren Opus Quercus.

Probiertheke

Zu den Rheingauer Schlemmerwochen haben Sie die Möglichkeit alle Weine und die neuen Jahrgangsweine zu probiere

Neu in diesem Jahr..

  • Roter Müller-Thurgau – in diesem Jahr haben wir erstmals unsere neue Rebsorte mit geringem Ertrag ernten können. Aktuell besitzen wir die einzige Anbeifläche im Rheingau uns die Rebsorte ist in ganz Deutschland nur wenig verbreitet.
  • Spontane Jungfer – unser Riesling feinherb, der spontan vergoren wurde

Raritäten-Probe

“10 Weine aus 7 Jahrzehnten”
Wir laden Sie herzlich ein, eine Auswahl aus unserer Schatzkammer zu verkosten.
Erschmecken Sie, warum unsere Traditionsrebsote “Riesling” ideal zur längeren Lagerung geeignet ist.

Folgende Jahrgänge werden verkostet:
1959; 1963; 1966; 1970; 1976; 1984; 1999; 2003; 2015 und 2017

verbindliche Anmeldung erforderlich!
Kosten: 45 €/Person inkl. Wasser und Brot
Beginn: 18:00 Uhr

WeinTour München

Auch in diesem Jahr nehmen wir an der WeinTour in München teil.
Wir freuen uns Sie auch in diesem Jahr in der “Alten Kongresshalle” am 13. und 14. April 2019 begrüßen zu dürften.

WeinTour München
Bildcredit: Deutsches Weininstitut

WeinTour – München
Samstag, 13. April 2019; 12-19 Uhr
Sonntag, 14. April 2019; 12-18 Uhr
Alte Kongresshalle, München, Theresienhöhe 15, 80339 München

Erleben Sie die 13 deutschen Weinregionen, verkosten Sie Weine bester Qualität, lernen Sie Winzer und touristische Aussteller persönlich kennen und kaufen Sie Ihre Lieblingsweine zu Ab-Hof-Preisen! Lassen Sie sich weintouristische Highlights empfehlen, genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten und ein spannendes Rahmenprogramm. Hier noch ein Video zur Veranstaltung.

Mit dem Gutscheincode AUSM20191250 können Sie hier vorab Ihr Ticket kostenfrei erhalten. Gerne geben Sie diesen auch Ihren Freunden und Bekannten in und um München weiter.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in München

Weingut Kurt Bug

Straußwirtschaft

8. Februar bis 4. März 2019

Unser erster Termin in 2019 für unsere Straußwirtschaft am offenen Kamin steht kurz bevor – genießen Sie ausgesuchte Weine und Speisen in angenehmer und familiärer Atmosphäre. Geöffnet: freitags, samstags und montags ab 17 Uhr und sonntags ab 15 Uhr

Winter-Weinwanderung

Wandern Sie mit mir, Yvonne Bug, durch die Weinberge rund um Hallgarten. Erfahren Sie einiges über die aktuellen Arbeiten im Weinberg und über die Geschichte des kleinen Weindorfs. Während der Wanderung wartet ein Winzerglühwein oder wahlweise ein Glas Wein auf Sie.

Dauer: ca. 2 Stunden

Treffpunkt: Im Weingut Kurt Bug

Kosten: 9,- € pro Person inkl. Glühwein/Wein 0,2l

Informationen erhalten Sie bei Yvonne Bug per Mail an: yvonne.bug@weingut-kurt-bug.de

Neu… unser Balsamico

Durch die Reduzierung karamellisiert der fruchteigene Zucker und der Balsamico erhält eine dunkle Farbe. Trotz der bräunlichen Färbung stammt der Balsamico aus der Rebsorte Riesling, also weißen Trauben.

Bei der Herstellung wurde unser 2018er Riesling-Traubenmost bis zur Karamellisierung reduziert und mit unserem gereiften Riesling-Wein versetzt. Auf diesem Weg entstand die Färbung ohne Farbzusatz. Der Reduktion wurde eine Essigmutter zur Fermentation des Riesling-Wein-Alkohols beigegeben.

Ihre Bewertung

Hefen Sie uns besser zu werden und Gutes noch besser zu machen. Wir freuen uns über jedes Feedback, egal ob persönlich, über Facebook, Google oder ähnlichen Wegen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Bewertung über Facebook

Rezession schreiben über google.de

Außerdem haben Sie über die Newsletterverwaltung, die Möglichkeit noch gezielter von uns informiert zu werden. Hier können Sie auswählen, über welche Themen Sie von uns Informationen erhalten möchten.